Hochbegabung, Intelligenztest, Coaching, Beratung
        Institut zur Fo(e)rderung besonderer Begabungen

Auf dieser Seite finden Sie den Link für das Blog zur Hochbegabung - www.astrablogger.de -

Wir bloggen über alles, was hochbegabte und überdurchschnittlich begabte Kinder, Jugendliche und Erwachsene bewegt.

Wir bloggen über und mit hochbegabten Schülern und deren Eltern, berichten über Probleme und Erfahrungen hochbegabter Menschen, aber auch über das, was sich positiv entwickelt.

Gehen Sie auf astrablogger.de und abonnieren Sie diese Seite als RSS-Feed. So sind Sie immer auf dem Laufenden, wenn es um Begabung geht.


Sie können Ihre Meinung, Ihre Ideen und Erfahrungen aber auch gern direkt auf dieser Seite in unser Infobeg-Blog schreiben, Viele Geschichten und Berichte sind mit astrablogger identisch.


Neueste 5 Einträge

  • Du bist nicht dumm - du gehst nur zur Schule
  • Lernen lernen – oft effektiver als Nachhilfe, stressfrei die Ferien nutzen
  • Mentoring – die intensive Unterstützung bei Problemen mit begabten und hochbegabten Kindern
  • Was Ihnen mit begabten und hochbegabten Kindern alles blühen kann!
  • IQ-Tests für Kinder

04.07.2016

Sitzenbleiben – ein Relikt aus der Vorzeit, das dringend abgeschafft werden sollte

In einigen Bundesländern sind bereits Sommerferien und somit gibt es wieder viele SchülerInnen, die die Versetzung nicht geschafft haben. Den SchülerInnenn in NRW steht die Versetzung bzw. Nicht-Versetzung am kommenden Freitag bevor. Und wieder fragen sich viele Eltern und SchülerInnen, welchen Sinn ein Sitzenbleiben hat, außer den, eine(n) SchülerIn zusätzlich zu den schlechten Noten nochmals so richtig zu demütigen. Staaten, die im schulischen Ranking deutlich vor Deutschland stehen, haben vielfach eine Klassenwiederholung abgeschafft. Trotzdem sind diese SchülerInnen besser als die deutschen Schulkinder. Woran mag das wohl liegen, fragen sich viele Menschen, die mit Schule und Co. zu tun haben.
Es liegt am gesamtdeutschen, maroden Schulsystem, indem Bildung hintenansteht, LehrerInnen schlecht ausgebildet sind und SchülerInnen, insbesondere dann, wenn sie ein bisschen fitter sind als der Durchschnitt, vor Langeweile nicht wissen, wie sie in den Schulschlaf kommen sollen. Ständige Wiederholungen, stumpfes „Vor sich hin lernen“, ohne den tieferen Sinn zu erkennen, fragwürdige Methoden der Wissensvermittlung (wenn man an die Rechtschreibvermittlung in der Grundschule denkt), das nicht Akzeptieren eigener Rechen- oder anderer Lösungswege und vieles mehr hindern unsere Kinder und Jugendlichen daran mit Spaß zu lernen. Und hat man keinen Spaß an etwas, fehlt die Motivation, damit die Konzentration und die Konsequenzen daraus sind schlechte Noten, die dann im schlimmsten Fall zur Klassenwiederholung führen. Und dann wird es noch langweiliger. Viele Kinder erreichen auch bei einer Wiederholung nicht das Klassenziel und müssen in der Regel noch weiter runter im System Schule. So kann es schon einmal passieren, dass Kinder zunächst auf das Gymnasium kommen, danach auf eine Realschule und schließlich auf die Hauptschule. Und es trifft auch hier sehr oft die besonders cleveren Kids. Deshalb sollten die zuständigen Behörden doch einfach mal einen Blick über den Tellerrand riskieren und sich ein Beispiel an erfolgreichen Ländern nehmen.
Und für alle SchülerInnenInnen, die in diesem Jahr wiederholen müssen: Ihr seid in guter Gesellschaft. Viele Promis haben die Klasse wiederholen müssen und sind nun wesentlich berühmter und erfolgreicher als ihre ehemaligen LehrerInnen!

Admin - 09:01:07 @ Allgemein, Hochbegabung | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.