Hochbegabung, Intelligenztest, Coaching, Beratung
        Institut zur Fo(e)rderung besonderer Begabungen

Auf dieser Seite finden Sie den Link für das Blog zur Hochbegabung - www.astrablogger.de -

Wir bloggen über alles, was hochbegabte und überdurchschnittlich begabte Kinder, Jugendliche und Erwachsene bewegt.

Wir bloggen über und mit hochbegabten Schülern und deren Eltern, berichten über Probleme und Erfahrungen hochbegabter Menschen, aber auch über das, was sich positiv entwickelt.

Gehen Sie auf astrablogger.de und abonnieren Sie diese Seite als RSS-Feed. So sind Sie immer auf dem Laufenden, wenn es um Begabung geht.


Sie können Ihre Meinung, Ihre Ideen und Erfahrungen aber auch gern direkt auf dieser Seite in unser Infobeg-Blog schreiben, Viele Geschichten und Berichte sind mit astrablogger identisch.


Neueste 5 Einträge

  • Du bist nicht dumm - du gehst nur zur Schule
  • Lernen lernen – oft effektiver als Nachhilfe, stressfrei die Ferien nutzen
  • Mentoring – die intensive Unterstützung bei Problemen mit begabten und hochbegabten Kindern
  • Was Ihnen mit begabten und hochbegabten Kindern alles blühen kann!
  • IQ-Tests für Kinder

06.03.2016

ADHS oder hochbegabt?

Immer wieder kommen Kinder ins Institut, die die Diagnose ADS oder ADHS erhalten haben. So auch wieder in der vergangenen Woche. Marvin, 7 Jahre alt, 2. Klasse, macht nur Unsinn im Unterricht. Er ruft unaufgefordert in den Klassenraum, verlässt auch schon mal scheinbar ohne Grund die Klasse oder ärgert die Mitschüler. Auch macht er ständig den Klassenclown, albert herum und die anderen finden das toll (wenn er nicht gerade ärgert). Der Klassenlehrer weiß nicht so recht, was er mit Marvin machen soll, hält ihn eigentlich für recht fit und schickt die Eltern zum Kinderarzt. Dieser untersucht auf ADHS, Allergien etc., wird aber nicht fündig. Also schickt er die Eltern in unser Institut. Wir testen Marvin und können den verdutzten Eltern einen IQ von 130 präsentieren. Marvin ist also hochbegabt. Wir empfehlen den Eltern in diesem Fall mit der Schule zu reden, denn der Lehrer ist recht aufgeschlossen. Er muss Marvin fordern, insbesondere im Fach Mathematik, da er dort die höchsten Werte erreicht hat. Auch ein Überspringen der Klasse ist denkbar, jedoch ist dies immer dann problematisch, wenn der derzeitige Klassenlehrer (oder die Lehrerin) sehr viel Verständnis hat. Denn Sie kennen ja den Spruch, was man hat, das hat man, was man bekommt….???. Es gibt aber auch die Möglichkeit Marvin innerhalb des Klassenverbandes so zu fördern, dass Marvin am Ende der dritten Klasse den Stoff der vierten auch schon beherrscht, sodass er dann früher auf die weiterführende Schule wechseln kann. Mal sehen, wie der Lehrer in Marvins Fall entscheiden wird. 

Admin - 10:02:35 @ Hochbegabung, Verhalten Hochbegabung, Hochbegabung ADHS | Kommentar hinzufügen