Neueste 5 Einträge

  • Lernen lernen – oft effektiver als Nachhilfe, stressfrei die Ferien nutzen
  • Mentoring – die intensive Unterstützung bei Problemen mit begabten und hochbegabten Kindern
  • Was Ihnen mit begabten und hochbegabten Kindern alles blühen kann!
  • IQ-Tests für Kinder
  • IQ-Test - welcher Test ist der richtige?

06.03.2016

Hochbegabung und Legasthenie

[font=”Arial”,sans-serif]Legasthenie oder Lese-Rechtschreibstörung bei hochbegabten Kindern – es gibt viele Gründe einer fehlerhaften Rechtschreibung. Das kann man nicht oft genug betonen. Und gerade jetzt, wo viele Kinder wieder neu in die Schule kommen, sollten Eltern hochbegabter Kinder gut informiert sein.[/font]
[justify][font=”Arial”,sans-serif]Nur die eigentliche Legasthenie stellt wirklich ein schwieriger lösbares Problem dar, weil sie angeboren ist und nur durch eine spezielle Therapie verbessert werden kann. Die sog. Rechtschreibstörung oder Rechtschreibschwäche ist vielfach hausgemacht von Seiten der Schule. Wenn Kinder so schreiben sollen, wie sie es hören und dann nicht verbessert werden, kann es bei hochbegabten Kindern z.B. vorkommen, dass aus dem Stuhl der Schtul wird, aus dem Fenster das Fänsta, aus dem Garten der Gahten usw., usw. Hochbegabte Kinder zeichnen sich durch hohe Gedächtnisleistungen aus. Das bedeutet, dass sie alles was sie wahrnehmen, sofort abspeichern, egal ob richtig oder falsch. So kommt es dann immer wieder zu Rechtschreibfehlern.[/font][/justify]
[justify][font=”Arial”,sans-serif]Hat das Kind Probleme mit dem Atlaswirbel, eine Winkelfehlsichtigkeit, Blicksprünge oder andere visuelle oder auditive Probleme, so kann es ebenfalls dazu führen, dass eine Lese-Rechtschreibstörung vermutet wird. Doch auch hier sind die Ursachen andere. Deshalb ist es wichtig sich zu informieren und eine Diagnose Legasthenie oder LRS nicht ungeprüft zu akzeptieren.[/font][/justify]

Admin - 09:55:02 @ Hochbegabung, Legasthenie und Hochbegabung | Kommentar hinzufügen